Polizeidirektion Hannover

POL-H: Einfamilienhaus brennt ab - Verdacht der fahrlässigen Brandstiftung Berkhofer Straße
Wedemark Ortsteil Berkhof

    Hannover (ots) - Am 04.02.2009 ist es gegen 23:00 Uhr zu einem Brand eines Einfamilienhaus an der Berkhofer Straße in der Wedemark gekommen. Bei dem Brand sind zwei Menschen leicht verletzt worden und es ist ein Sachschaden in Höhe von etwa 100 000 Euro entstanden. Das Einfamilienhaus mit angebauter Werkstatt brannte in der Nacht zu heute aus. Es ist zur Zeit einsturzgefährdet und nicht bewohnbar. Der Schaden wird auf zirka 100 000 Euro geschätzt. Zwei Bewohnerinnen (34 und 62 Jahre alt) kamen mit einer leichten Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus. Ein weiterer 37-jähriger Bewohner konnte sich unverletzt in Sicherheit bringen. Die Polizei schließt einen technischen Defekt nach bisherigen Untersuchungen aus und hat ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an./noe

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Dezernat 01 - Öffentlichkeitsarbeit
PK'in Edda Nöthel
Telefon: (0511) 109-1043
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: