Polizeidirektion Hannover

POL-H: Opfer gesucht! Georgstraße
Hannover - Mitte

    Hannover (ots) - Am vergangenen Montag gegen 00:20 Uhr hat ein 24-jähriger Hannoveraner an der Georgstraße nahe dem Schillerdenkmal eine "verdächtige Beobachtung" gemacht. Zwei Männer haben einem Passanten die Geldbörse abgenommen. Bislang ist es nicht zu einer Anzeigenerstattung wegen Diebstahl oder eines Raubes gekommen. Die vermeintlichen Täter entfernten sich unerkannt. Auch das "Opfer" ist bislang nicht identifiziert worden. Der Hinweisgeber verständigte die Polizei, die dann  vor Ort weder Täter noch Opfer angetroffen hatte. Der 24-Jährige versicherte glaubhaft, er habe gehört wie das mutmaßliche Opfer die zwei Personen gebeten hatte, ihm wenigstens seine Geldbörse mit den Papieren zu lassen. Daraufhin habe einer der beiden Männer gesagt "Wir machen hier gerade einen Raubüberfall". Anschließend entfernten sich die Personen.  Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung verlief negativ.  Die beiden Täter sollen etwa 18 bis 23 Jahre alt, circa 170 bis 175 Zentimeter groß, von kräftiger Statur und vermutlich südländischer Herkunft sein. Bekleidet waren die Personen mit dunkler Oberbekleidung. Das Opfer soll etwa 25 Jahre alt, circa 185 bis 190 Zentimeter und schlank sein. Bekleidet war der Mann mit einer blauen Jeans und einer braun karierten Jacke. Die Polizeiinspektion Mitte sucht nun vordringlich das Opfer dieser vermeintlich vorliegenden Straftat, um ein Ermittlungsverfahren einleiten zu können. Es wird um Kontaktaufnahme unter Telefonnummer 0511 / 109- 2815 gebeten. / ade, zz

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Jessica Aderhold
Telefon: 0511/109 1042
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: