Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Hund gestohlen und schwer verletzt Ricklinger Straße
Linden-Süd

    Hannover (ots) - Bereits am 05.12.2008 ist es kurz vor 20:00 Uhr zu einem Diebstahl eines angeleinten Jack-Russell-Terriers vor einem Supermarkt an der Ricklinger Straße gekommen. Der Hund ist am 06.12.2008 schwer verletzt an der Straße Fischerhof aufgefunden worden und aufgrund der Verletzungen eingeschläfert worden. Nun sucht die Polizei Zeugen, die Aussagen über den Verbleib des Hundes vom 05.12.2008, 20:00 Uhr bis zum 06.12.2008, 09:50 Uhr geben können. Der 44-jährige Lebensgefährte der 37 Jahre alten Hundebesitzerin band den vierjährigen Jack-Russell-Terrier vor dem Lebensmittelgeschäft an und betrat den Supermarkt. Nachdem er seine Einkäufe erledigt hatte, stellte er fest, dass der braun-weiß-gefleckte Hund nicht mehr vor dem Geschäft angebunden war. Nachdem er erfolglos nach dem Tier gesucht hatte, zeigte er den Diebstahl bei der Polizei an. Am 06.12.2008 gegen 09:50 Uhr entdeckte ein 30-jähriger Zeuge den schwer verletzten Terrier in einem Gebüsch an der Straße Fischerhof an der Zufahrt zu einem dortigen Baumarkt. Er alarmierte die Feuerwehr. In der Tierärztlichen Hochschule Hannover musste der Hund aufgrund seiner schweren Beckenverletzungen eingeschläfert werden. Ob die Verletzungen dem Hund durch einen Unfall oder mutwillig beigebracht wurden, soll eine Obduktion klären. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zum Verbleib des Terriers in dem Zeitraum vom 05.12.2008 auf den 06.12.2008 geben können, sich beim Polizeikommissariat Ricklingen unter der Telefonnummer 0511 109 - 3017 zu melden./noe, zz

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Dezernat 01 - Öffentlichkeitsarbeit
PK'in Edda Nöthel
Telefon: (0511) 109-1043
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: