Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Fußgänger lebensgefährlich verletzt Jakobistraße
List

    Hannover (ots) - Ein Fußgänger (Alter derzeit nicht bekannt) hat heute Abend gegen 17:45 Uhr - vermutlich infolge Unachtsamkeit - die Jakobistraße in Höhe Am Schatzkampe überquert, ist dabei von einem 5er BMW erfaßt und auf die Straße geschleudert worden. Dabei hat sich der Mann lebensgefährliche Kopfverletzungen zugezogen.

    Nach bisherigen Ermittlungen war der 38-jährige Fahrer des 5er BMW an der Jakobistraße in östliche Richtung unterwegs. Kurz nach der Einmündung Am Schatzkampe trat plötzlich der Fußgänger auf die Fahrbahn, ohne auf den Verkehr zu achten. Der 38-Jährige konnte seinen Wagen nicht mehr rechtzeitig stoppen und stieß mit dem Mann zusammen. Durch die Kollision erlitt der Fußgänger schwere Kopfverletzungen und kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Nach Angaben der behandelnden Ärzte besteht Lebensgefahr. Aufgrund derzeit andauernder Ermittlungen steht insbesondere das Alter des Fußgängers noch nicht fest. Dieses wird nachberichtet. Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können, melden sich bitte beim Verkehrsunfalldienst unter 0511 109 - 1888. /bod

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Olaf Bode
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: