Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Steinewerfer flüchtet Bundesstraße (B) 6 (Messeschnellweg)
Kleefeld

    Hannover (ots) - Bislang Unbekannte haben Freitagabend gegen 22:40 Uhr von einer Fußgängerbrücke über die B 6 / Messeschnellweg Steine auf vorbeifahrende Autos geworfen. Hierbei sind drei PKW beschädigt worden. Der Täter ist derzeit flüchtig. Bisherigen Ermittlungen zufolge warfen Unbekannte von einer Fußgängerbrücke nördlich des Pferdeturms Steine auf insgesamt drei PKW (Skoda Fabia, VW Touran und Audi A4) und beschädigten diese. Die 60-jährige Fahrerin beziehungsweise die 33 und 37 Jahre alten Fahrer der Wagen und ein Insasse blieben unverletzt. Während die Frontscheiben des Skodas und Audis getroffen und beschädigt wurden (nicht durchschlagen), wurde bei dem Volkswagen das vordere Kennzeichen getroffen und zerbeult. An den Autos entstanden insgesamt Sachschäden in Höhe mehrerer tausend Euro. Von dem oder den Beschuldigten fehlt bislang jede Spur. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen, die Hinweise zu dem Steinewerfer oder den Steinewerfern geben können, melden sich bitte beim Kriminaldauerdienst unter 0511 109 - 5222. /bod

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Olaf Bode
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: