Polizeidirektion Hannover

POL-H: Lebensmittelmarkt überfallen Rotekreuzstraße / Groß-Buchholz

Hannover (ots) - Am Dienstag ist gegen 21:20 Uhr ein Lebensmittelmarkt an der Rotekreuzstraße von drei bewaffneten Männern überfallen worden. Die Täter haben zwei Angestellte bedroht und sind anschließend unerkannt geflüchtet. Nach bisherigen Erkenntnissen arbeitete ein 19-jähriger Angestellter an der Warenannahme des Marktes, als ihn ein maskierter und mit einer silbernen Pistole bewaffneter Mann aufforderte zum Tresor zu führen. Zwei weitere maskierte und bewaffnete Täter folgten dem Duo. Dort musste der 19-Jährige unter einem Vorwand seinen 20-jährigen Kollegen hinzurufen, um den Tresor zu öffnen. Die Täter verließen anschließend den Markt auf der Rückseite und flüchteten in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung durch die Polizei blieb erfolglos. Der erste Täter ist etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß, stämmig, älter als 35 Jahre und trug zum Zeitpunkt der Tat dunkelbraune Lederschuhe und war mit einer schwarze Wollmütze und einem Schal maskiert. Ein weiterer Täter ist ebenfalls stämmig, etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß und war dunkel gekleidet. Der dritte Unbekannte ist zirka 1,90 Meter groß, trug dunkle Kleidung mit schwarzen Winterstiefeln und eine Skimaske. Alle Täter waren mit Pistolen bewaffnet. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise geben können, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0511 109-5222 zu melden./noe, zz Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Dezernat 01 - Öffentlichkeitsarbeit PK'in Edda Nöthel Telefon: (0511) 109-1043 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: