Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtragsmeldung zur Presseinformation Nr. 1 vom 11.11.2008 Zeugenaufruf mit Lichtbildern! Räuber entkommen unerkannt Schulenburger Landstraße
Hainholz

    Hannover (ots) - Wie bereits berichtet ist es am Montag den 10. November 2008 gegen 17:50 Uhr zu einem Überfall auf eine Geschäftsstelle eines Kreditinstitutes an der Schulenburger Landstraße gekommen. Drei vermutlich südländische Täter sind unerkannt entkommen.

    Bisherigen Erkenntnissen zufolge trat einer der Täter an die Eingangstür der bereits geschlossenen Filiale und erbat unter einem Vorwand Einlass. Als die 44-jährige Betreiberin die Tür öffnete und mit dem Mann beschäftigt war, betrat ein weiterer Täter die Geschäftsräume, ein Dritter wartete im Hintergrund. Einer der Täter bedrohte sie dann mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe von Bargeld. Nachdem die 44-Jährige der Aufforderung nachgekommen war, flüchteten die Unbekannten. Die drei Männer sollen alle südländischer, vermutlich türkischer, Herkunft und ungefähr 25 Jahre alt sein. Alle drei waren zur Tatzeit dunkel gekleidet und trugen Basecaps oder Kapuzen ins Gesicht gezogen. Einer von ihnen ist ungefähr 1,85 Meter bis 1,90 Meter groß und kräftig, die beiden anderen sind um die 1,75 Meter groß und schlank. Die Polizei hat nun Lichtbilder einer Überwachungskamera und bittet Zeugen, die Hinweise zum Geschehen oder den Tätern geben können, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109 5222 zu melden. / noe, zz

    Ein Bild zu dem Täter finden Sie zum Download unter folgendem Link: www.polizeipresse.de/pm/66841/polizeidirektion_hannover/?keygroup=bil d

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Dezernat 01 - Öffentlichkeitsarbeit
PK'in Edda Nöthel
Telefon: (0511) 109-1043
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: