Polizeidirektion Hannover

POL-H: Fünfjähriger von LKW erfasst Gleidinger Straße
Laatzen - Oesselse

    Hannover (ots) - Ein fünfjähriger Junge ist heute Nachmittag gegen 14:20 Uhr bei einem Unfall an der Gleidinger Straße in Laatzen- Oesselse von einem LKW erfasst und schwer verletzt worden.

    Bisherigen Erkenntnissen zufolge verließ der Junge zusammen mit seinem 10 Jahre alten Bruder an der Haltestelle Oesselse/Heidfeldweg in Laatzen - Oesselse einen Bus. Danach betraten sie hinter diesem die Fahrbahn und gelangten so bis zu einer Fußgängerinsel in der Straßenmitte. Während der Zehnjährige dort wartete, lief sein jüngerer Bruder unvermittelt auf die Gegenfahrbahn. Der dort zu diesem Zeitpunkt herannahende LKW eines 31-jährigen Mannes konnte trotz sofort eingeleiteter Vollbremsung nicht mehr rechtzeitig zum Stehen gebracht werden, sodass es zum Zusammenstoß kam. Hierbei wurde der Junge frontal erfasst und schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte den Fünfjährigen mit Kopf- und Beinfrakturen zur stationären Behandlung in eine Klinik. Nach Aussage der Ärzte besteht keine Lebensgefahr. Der Zehnjährige und der LKW-Fahrer blieben unverletzt./zz

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Christine Zeitz
Telefon: 0511/109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: