Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtragsmeldung zur Presseinfo Nr. 3 v. 8.10.2008 Zeugenaufruf nach Homejacking, Rosenweg/Misburg; Wedemark/OT Berkhof; Mutmaßlicher Einbrecher nach Verfolgung gestellt; Im Gosewinkel/Groß Buchholz

    Hannover (ots) - Ein mutmaßlicher 36-jähriger Einbrecher ist heute Mittag gegen 11:30 Uhr an der Straße Im Gosewinkel nach kurzer fußläufiger Verfolgung gestellt und vorläufig festgenommen worden. Im Rahmen der Ermittlungen hat sich herausgestellt, dass der Mann offenbar als Täter für weitere Straftaten in Betracht kommt.

    Bisherigen Erkenntnissen zufolge alarmierte ein 64-jähriger Hausbesitzer die Polizei und teilte mit, dass sich ein unbekannter Mann gerade an seiner Kellertür zu schaffen mache. Noch auf dem Weg zum Einsatzort trafen die Polizisten des Kommissariats Misburg auf den Hinweisgeber, der sofort den Täter beschrieb.  Nur wenig später konnte dieser dann im Rahmen der Fahndung - unweit des Tatortes - vorläufig festgenommen werden. Bei der Durchsuchung seines mitgeführten Rucksackes fanden die Schutzleute neben einer Schreckschusspistole, EC-Karten und einen Fahrzeugschlüssel für einen VW. Bei den weiterführenden Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Mann neben dem versuchten Einbruch offenbar für noch andere Straftaten in Betracht kommt. So soll der 36-Jährige offenbar Anfang Oktober 2008 in ein Wohnhaus am Rosenweg eingedrungen sein und dort neben EC-Karten und Bekleidungsstücken auch einen Fahrzeugschlüssel für einen grünen Mazda 323 entwendet haben. Am 26.10.2008 gegen 18:35 Uhr drang vermutlich derselbe Täter in ein Wohnhaus in der Wedemark, Ortsteil Berkhof, ein - wurde dann jedoch durch die Besitzer gestört. Bei der dann folgenden Flucht verursachte der mutmaßliche Einbrecher mit dem zuvor genannten Mazda einen Unfall und flüchtete danach unerkannt zu Fuß. Wir berichteten.

    Vermutlich wiederum der gleiche Verdächtige stahl am Morgen des folgenden Tages (27.10.2008) gegen 05:30 Uhr in der Wedemark, OT Bennemühlen, einen weißen VW T 4, zudem der heute bei dem 36-Jährigen sichergestellte Schlüssel passte. Der Wagen selbst wurde heute Nachmittag in einem Parkhaus an der Osterstraße in Hannover aufgefunden. Der 36-Jährige hatte zuvor in seiner Vernehmung den Standort benannt. Darüber hinaus räumte er ein, am Samstag in ein Wohnhaus in Badenstedt eingebrochen zu sein.

    Der drogenabhängige Mann, dessen Befragung derzeit noch andauert, ist bereits wegen Eigentumsdelikten in Erscheinung getreten. Er war erst im Januar dieses Jahres aus einer Justizvollzugsanstalt entlassen worden. Die Ermittlungen dauern an. Der Beschuldigte soll morgen einem Richter vorgeführt werden./zz

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Christine Zeitz
Telefon: 0511/109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: