Polizeidirektion Hannover

POL-H: Schwer verletzter Radfahrer Hildesheimer Straße / Laatzen

Hannover (ots) - Schwer verletzter Radfahrer Hildesheimer Straße / Laatzen Heute ist es gegen 15:30 zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Radfahrer in der Hildesheimer Straße gekommen. Der Radfahrer wurde von einem PKW angefahren und verletzte sich dabei schwer. Nach ersten Ermittlungen befuhr der Audi-Fahrer die Hildesheimer Straße in Laatzen in Richtung Rethen. Der 28-Jährige wollte einen Briefkasten an der Hildesheimer Straße nutzen. Da er jedoch bereits mit seinem Fahrzeug an dem Briefkasten vorbei gefahren war, stoppte er sein Fahrzeug, legte den Rückwärtsgang ein und fuhr mit hoher Geschwindigkeit über den Bordstein, den dortigen Fuß- und Radweg sowie einer kleinen Mauer in Richtung des Briefkastens. Dabei touchierte er einen 49-jährigen Radfahrer und brachte ihn zu Fall. Der Radfahrer wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Audi-Fahrer musste sich einen Test für Alkohol und Betäubungsmittel unterziehen. Ein entsprechender Test für Betäubungsmittel verlief positiv. Alkoholeinfluss konnte nicht festgestellt werden. Der Gesamtschaden wird auf zirka 6.000 Euro geschätzt. Der Führerschein des 28-Jährigen wurde sichergestellt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. /boa Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Axel Borgfeld Telefon: 0511 - 109 - 1041 Fax: 0511 - 109 - 1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: