Polizeidirektion Hannover

POL-H: 66-Jähriger sticht auf Mitbewohner ein Wolfstraße
Waldheim

    Hannover (ots) - Ein 66-jähriger Bewohner eines Pflegeheimes an der Wolfstraße hat gestern Abend gegen 18:30 Uhr auf einen bettlägerigen Mitbewohner eingestochen. Das 50-jährige Opfer kam mit Stichverletzungen am Arm und im Gesicht in ein Krankenhaus. Der Verdächtige ist festgenommen worden. Nach bisherigen Ermittlungen bewohnen Täter und Opfer seit mehreren Jahren gemeinsam ein Zimmer in dem Pflegeheim. In diesem Raum stach der 66-Jährige mit einem Tafelmesser auf seinen 50 Jahre alten "Bettnachbarn" ein. Dieser lag aufgrund einer Erkrankung bewegungsunfähig in seinem Bett. Die Motivlage ist derzeit unklar. Das Opfer erlitt an einem Arm und im Gesicht Stichverletzungen und kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Lebensgefahr besteht nicht. Der 66-Jährige wurde noch im Pflegeheim vorläufig festgenommen. Noch am Abend hat ihn ein Arzt in eine Psychiatrie eingewiesen. Die Ermittlungen dauern an. /bod, boa

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Olaf Bode
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: