Polizeidirektion Hannover

POL-H: Sechs Monate altes Kind bleibt unverletzt Karl-Wiechert-Allee / Groß Buchholz

Hannover (ots) - Ein sechs Monate alter Junge ist heute Mittag gegen 12:35 Uhr bei einem Unfall an der Karl-Wiechert-Allee unverletzt geblieben. Eine 32-jährige Frau aus Hannover befuhr mit ihrem KIA die Karl-Wiechert-Allee in Richtung Kirchröder Straße. An der dortigen Bahnüberführung verlor sie aus bislang unbekannten Gründen die Kontrolle über den Kleinwagen, kam nach links von der Fahrbahn ab und stieß anschließend gegen einen Ampelmasten. Hierbei wurde die Hannoveranerin verletzt und deshalb vorsorglich zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Das auf dem Rücksitz in einer Babyschale gesicherte Kleinkind blieb unverletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 7 000 Euro./zz ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Christine Zeitz Telefon: 0511/109 1044 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: