Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Motorrollerfahrer bei Unfall schwer verletzt Lavesallee/Ritter-Brüning-Straße/Auestraße - Linden

    Hannover (ots) - Ein 48-jähriger Mann aus Hannover ist heute Nachmittag gegen 14:30 Uhr bei einem Unfall an der Lavesallee schwer verletzt worden.

    Bisherigen Erkenntnissen zufolge befuhr ein 63-jähriger Mann mit seinem Renault Twingo die Lavesallee in Richtung Ritter-Brüning-Straße. An der Kreuzung Lavesallee / Ritter-Brüning-Straße / Auestraße hielt er seinen Wagen auf der linken Geradeausfahrspur ordnungsgemäß an einer roten Ampel an. Als kurz danach die Ampel des separaten Linksabbiegestreifens auf Grünlicht schaltete, verwechselte der Mann offenbar diese Ampel mit seiner und fuhr geradeaus in die Kreuzung ein. Hier stieß er mit dem Motorroller eines entgegenkommenden 48-jährigen Mannes zusammen. Dieser war gerade im Begriff aus seiner Sicht nach links in die Auestraße abzubiegen. Der Zweiradfahrer wurde bei dem Zusammenstoß auf die Motorhaube des Renaults aufgeladen und prallte anschließend in die Frontscheibe des PKW. Danach rutschte er vom Auto und stürzte auf die Fahrbahn. Sein Roller selbst wurde noch rund 15 Meter vor dem PKW hergeschoben. Der 48-Jährige wurde mit schweren Kopf- und Oberkörperverletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Die 61-jährige Beifahrerin im Renault erlitt einen Schock, der 63-Jährige blieb unverletzt.

    Der Sachschaden wird insgesamt auf rund 4 500 Euro geschätzt. Zur Unfallaufnahme wurde der Verkehr örtlich umgeleitet. Es kam zu Behinderungen.

    Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zum Geschehen geben können, sich beim Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 zu melden./zz


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Christine Zeitz
Telefon: 0511/109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: