Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtragsmeldung zur Presseinformation Nr. 8 vom 23.09.2008 40-Jähriger vorläufig festgenommen Sehnde-Evern Zeugenaufruf! Wer hat die Fahrt des 39-Jährigen beobachtet? Bundesautobahn (BAB) 2 / Hannover

Hannover (ots) - Wie bereits berichtet, ist gestern Nachmittag ein 39-jähriger BMW X3-Fahrer aus Ahlen, Kreis Warendorf in Nordrhein-Westfalen, gegen 16:35 Uhr in Evern vorläufig festgenommen worden. Er ist zuvor auf der BAB 2 in gefährdender Weise unterwegs gewesen. Die Polizei in Hannover sucht nun Zeugen, die durch die Fahrweise des 39-Jährigen in einem schwarzen BMW X3, mit dem Kennzeichenfragment WAF, gefährdet wurden. Es werden Personen gesucht, die ein solches Verhalten beobachtet haben. Entgegen ersten Informationen handelt es sich bei dem Fahrzeug nicht um einen BMW X5, sondern um das baugleiche Modell X3. Darüber hinaus ist der Mann erst 39 Jahre und nicht wie zuerst vermeldet 40 Jahre alt. Die Polizei vermutet, dass der 39-Jährige bereits eine Wegstrecke von zirka 180 Kilometern auf der BAB 2, Fahrtrichtung Berlin, zurückgelegt hatte, bevor er die Autobahn an der Anschlussstelle Lehrte-Ost verließ und seine Fahrt auf der Landstraße in Richtung Ramhorst fortsetzte. Nachdem die Polizisten den BMW in Augenschein genommen hatten, stellten sie einen frischen Unfallschaden im rechten Heckbereich des X3 fest. Hierfür wird nun die mögliche Unfallstelle gesucht. Im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann gestern in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Gegen ihn wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung und Betrugs ermittelt. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 0511 109 - 1888 beim Verkehrsunfalldienst zu melden. / noe, st ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Dezernat 01 - Öffentlichkeitsarbeit PK'in Edda Nöthel Telefon: (0511) 109-1043 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: