Polizeidirektion Hannover

POL-H: Bauarbeiter lebensgefährlich verletzt Kreisstraße (K) 121
Burgdorf

    Hannover (ots) - Heute Morgen ist gegen 03:00 Uhr ein 51-jähriger Mitarbeiter einer Gerüstbaufirma bei Arbeiten an der neuen Bahnbrücke der Kreistraße 121 in Burgdorf (in Höhe der Sorgenser Mühle) etwa sechs Meter in die Tiefe gestürzt und lebensgefährlich verletzt worden.

    Nach der Erstversorgung durch einen Notarzt vor Ort wurde der Bauarbeiter aufgrund der Schwere seiner Verletzungen - diverse Knochenbrüche - in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr besteht. Die Unfallursache ist derzeit nicht geklärt. Das Gewerbeaufsichtsamt soll nun die Gesamtumstände klären./zz


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Christine Zeitz
Telefon: 0511/109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: