Polizeidirektion Hannover

POL-H: Senior lebensgefährlich verletzt Am Jagdstall / Vahrenheide

Hannover (ots) - Ein 72-jähriger Mann ist heute Vormittag gegen 11:05 Uhr bei einem Laubenbrand in einer Gartenkolonie an der Straße Am Jagdstall lebensgefährlich verletzt worden. Bisherigen Erkenntnissen zufolge befand sich der 72-Jährige zusammen mit seiner 67-jährigen Ehefrau in seiner Gartenlaube. Vermutlich beim Abbrennen von Gehölzresten des Gartens innerhalb der Laube verursachte der Mann das Schadensfeuer. Er erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen, konnte sich jedoch noch selbst aus der Hütte befreien. Nach einer ärztlichen Notversorgung vor Ort wurde er zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Seine 67-jährige Ehefrau erlitt durch die Ereignisse einen Schock und wurde ebenfalls in eine Klinik gebracht. Durch das Feuer brannte die Laube völlig nieder - zwei benachbarte wurden außerdem beschädigt. Insgesamt wird der Sachschaden derzeit auf rund 60.000 Euro geschätzt. /zz ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Christine Zeitz Telefon: 0511/109 1044 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: