Polizeidirektion Hannover

POL-H: Mutmaßliche Fahrraddiebe vorläufig festgenommen

    Hannover (ots) - 1. Leibnizufer / Calenberger Neustadt

    Zwei 33- und 36-jährige Männer sind heute Morgen gegen 01:50 Uhr am Leibnizufer vorläufig festgenommen worden. Sie hatten drei gestohlene Fahrräder und Kneifzangen dabei. Eine Funkstreifenwagenbesatzung bemerkte zunächst einen Mann, der am Leibnizufer gerade auf ein Fahrrad stieg und losfuhr. Neben sich her schob der Unbekannte ein zweites Fahrrad. Nur wenige Meter weiter stellten die Beamten dann einen zweiten Mann fest, der ebenfalls gerade ein "Drahtesel" an sich nahm. Als die Polizisten die beiden stoppten und kontrollierten bemerkten sie, dass beide stark alkoholisiert waren, Kneifzangen dabei hatten und für die drei Zweiräder keine Eigentumsnachweise vorweisen konnten. Ihren Angaben nach hätten sie diese gerade irgendwo am Bahnhof gekauft. Bei der näheren Absuche fanden die Beamten jedoch ein durchgekniffenes Fahrradschloss, sodass sich der Verdacht des Fahrraddiebstahls erhärtete. Beide Männer wurden zur Wache gebracht und die Zweiräder sichergestellt. Hier pustete der 36-Jährige 2,62 Promille und der 33-Jährige 3,42 Promille. Gegen beide wird nun wegen Verdachts des schweren Diebstahls und gegen den 36-Jährigen auch wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt. Nach Abschluss der Maßnahmen wurden sie wieder entlassen.

    2. Scheffelstraße / Nordstadt

    Zwei 16- und 14-jährige Jugendliche sind gestern Nachmittag gegen 15:40 Uhr an der Scheffelstraße von einem 40-jährigen Zeugen bei einem Fahrraddiebstahl beobachtet worden. Der 40-jährige Zeuge bemerkte zwei Jugendliche, die aus Richtung Windthorstraße, die Scheffelstraße entlang gingen. Als sie ein an einer Mauer gelehntes Fahrrad passierten, ergriffen sie dieses und nahmen es mit. Der Zeuge folgte den Jugendlichen und sprach sie an, woraufhin sie erklärten, dass es sich um einen Scherz handeln würde. Das Fahrrad wurde von Polizisten sichergestellt. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurden die Jugendlichen entlassen. Gegen sie wurde ein Verfahren wegen Diebstahls eingeleitet./ noe, zz


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Dezernat 01 - Öffentlichkeitsarbeit
PK'in Edda Nöthel
Telefon: (0511) 109-1043
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: