Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugen- und Geschädigtenaufruf! Jugendlicher nach Fahrraddiebstahl vorläufig festgenommen Bremer Straße
Garbsen

    Hannover (ots) - Am Mittwoch ist gegen 23:50 Uhr ein 14-Jähriger nach einem Fahrraddiebstahl vorläufig festgenommen worden, seine drei Begleiter sind unerkannt entkommen. Zwei Fahrräder sind sichergestellt worden. Einer Streife der Polizeiinspektion Garbsen fiel am späten Mittwochabend eine Gruppe von vier Jugendlichen auf, die auf einem Parkplatz an ihren Fahrrädern hantierten. Als die Polizisten die Gruppe kontrollieren wollten, flüchteten die Vier plötzlich und ließen zwei Fahrräder zurück. Ein 14-Jähriger konnte kurze Zeit später durch die Polizisten in der Nähe angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Er gab an, dass er und seine Begleiter (13, 14 und 14 Jahre alt) die Fahrräder am frühen Abend im Bereich Stöcken, Nordstadt oder Seelze/Letter gestohlen hätten. Die zwei sichergestellten Räder konnten noch keinem Eigentümer zugeordnet werden. Ermittlungen ergaben, dass der 14-Jährige und seine Begleiter aus einer Unterkunft für Kinder und Jugendliche vermisst gemeldet waren. Der junge Mann wurde wieder in eine solche Einrichtung zurückgebracht. Die drei anderen Jugendlichen konnten an dem Abend nicht mehr gefunden werden, nach ihnen wird gefahndet. Gegen den 14-Jährigen wird nun wegen Diebstahls ermittelt. Die Polizei bittet Zeugen und eventuelle Eigentümer der Fahrräder, sich bei der Polizeiinspektion Garbsen unter der Telefonnummer 05131 701 - 4515 zu melden./noe, zz


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Dezernat 01 - Öffentlichkeitsarbeit
PK'in Edda Nöthel
Telefon: (0511) 109-1043
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: