Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! PKW verunglückt - ein Schwerverletzter Hermesallee
Mittelfeld

    Hannover (ots) - Zeugenaufruf! PKW verunglückt - ein Schwerverletzter Hermesallee / Mittelfeld

    Beim Unfall eines PKW-Transporters gestern Abend gegen 20:00 Uhr an der Hermesallee ist einer der vier Insassen schwer verletzt worden. Der 35 Fahrer war mit drei weiteren Insassen mit seinem Firmenfahrzeug, einem VW T4, auf der Hermesallee Richtung Karlsruher Straße unterwegs. Vor dem Einmündungsbereich Hermesallee/Karlsruher Straße und einer Linkskurve bremste der 35-Jährige eigenen Angaben zufolge den Transporter vor der Ampel ab. Nach bisherigen Erkenntnissen geriet das Fahrzeug vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf dem feuchten Fahrbahnbelag ins Rutschen. Das Auto schlitterte am Einmündungsbereich und an einer aus der Karlsruher Straße kommenden Linksabbiegerin, die ihr Fahrzeug noch rechtzeitig anhalten konnte, vorbei. Anschließend prallte der VW T4 in der Linkskurve -im geraden Weiterverlauf der Hermesallee- frontal gegen den Masten einer Bogenampel. Der 29-jährige Beifahrer im T4 wurde schwer verletzt (unter anderem Oberschenkelfraktur, Prellungen) und kam zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus. Zwei Insassen (32 und 33 Jahre) erlitten leichte Verletzungen, der 35 Jahre alte Fahrer blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden von rund 12.000 Euro. Die Polizei sucht nun nach weiteren Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen machen können und bittet diese, sich mit dem Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 in Verbindung zu setzen./st, noe


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109    - 1045
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: