Polizeidirektion Hannover

POL-H: 68-jähriger Fahrradfahrer tödlich verletzt Kreistraße (K) 231
Gehrden

    Hannover (ots) - Ein 68-jähriger Mann ist gestern Abend gegen 21:25 Uhr bei einem Unfall an der Kreisstraße 231, zwischen Leveste und Gehrden, tödlich verletzt worden.

    Bisherigen Erkenntnissen zufolge befuhr der Senior mit seinem Fahrrad einen Feldweg, von der Landesstraße (L) 401 kommend. An der Kreuzung zur K 231 beabsichtigte er diese geradeaus zu überqueren. Zeitgleich befuhr ein 24-jähriger Mann mit seinem Skoda die K 231, von Leveste kommend in Richtung Gehrden. Offensichtlich übersah der 68-Jährige diesen Autofahrer, sodass es zum Zusammenstoß kam. Der Zweiradfahrer erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er noch vor Ort verstarb. Der junge Mann und seine ebenfalls 24-jährige Beifahrerin erlitten einen Schock. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 5.100 Euro. Zur Unfallaufnahme wurde die K 231 für rund drei Stunden voll gesperrt./ zz, noe


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Christine Zeitz
Telefon: 0511/109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: