Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zwei Polizisten bei Widerstand leicht verletzt Georgstraße
Mitte

    Hannover (ots) - Zwei Polizisten bei Widerstand leicht verletzt Georgstraße / Mitte

    Zwei Polizisten der Polizeiinspektion Mitte sind am Samstag gegen 05:00 Uhr bei einem Widerstand an der Georgstraße, Ecke Nordmannpassage, von einem 20-Jährigen leicht verletzt worden. Am Rande einer Veranstaltung im Bereich des Steintors überprüften Polizeibeamte zunächst am frühen Samstagmorgen einen offensichtlich alkoholisierten Mann und erteilten ihm einen Platzverweis. Nach bisherigen Erkenntnissen beobachtete eine zirka zehnköpfige, nicht in Beziehung zu dem Kontrollierten stehende Personengruppe das Einschreiten der Polizisten und fing an, lautstark dagegen Stimmung zu machen. Unter anderem kamen aus der Gruppe beleidigende Äußerungen, die dem 20-jährigen augenscheinlichen "Rädelsführer" zugeordnet werden konnten. Die Beamten versuchten die Situation zunächst verbal zu lösen und erteilten dem 20 Jahre alten Mann schließlich einen Platzverweis. Nachdem er diesem nicht nachkam wurde er in Gewahrsam genommen. Hierbei setzte er sich zur Wehr, trat und schlug nach den eingesetzten Beamten und versuchte zu flüchten. Zwei 25-jährige Polizisten zogen sich hierbei leichte Verletzungen zu, sind jedoch weiterhin dienstfähig. Im weiteren Verlauf fingen drei Männer aus der Gruppe um den 20-Jährigen (19, 20 und 23 Jahre alt) lautstark an, Partei für den 20-Jährigen zu ergreifen und versuchten, ihn aus den Händen der Polizei zu befreien. Der 23-Jährige ging dabei augenscheinlich sehr aggressiv vor und warf mehrere Blumentransportcontainer aus Plastik (zirka 40 x 40 Zentimeter) nach den Polizisten, die konnten allerdings ausweichen. Mit Hilfe der zwischenzeitlich eingetroffenen Unterstützungskräfte wurden die vier Männer vorläufig festgenommen und zur Wache der Polizeiinspektion Mitte gebracht. Alle sind bereits wegen Gewaltdelikten polizeilich in Erscheinung getreten. Da die vier unter Alkoholeinfluss standen (Atemalkohol-Promillewerte zwischen 0,58 und 1,77), wurden ihnen Blutproben entnommen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnten die Beschuldigten, wieder gehen./st


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109    - 1045
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: