Polizeidirektion Hannover

POL-H: Küchenbrand Wolfenbütteler Straße
Döhren

    Hannover (ots) - In der Nacht zu heute ist gegen 03:40 Uhr ein Feuer in der Küche einer Wohnung an der Wolfenbütteler Straße ausgebrochen. Die drei Mieter des Appartements sind zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gekommen. Die 33-jährige Mieterin erwachte aufgrund eines strengen Geruchs in der Nacht aus dem Schlaf. Sie entdeckte einen Feuerschein in der Küche und bemerkte, dass es auf der Arbeitsplatte brannte. Sofort verständigte sie ihren 29-jährigen Lebensgefährten. Gemeinsam mit ihrer sechsjährigen Tochter brachten sich die Mieter in Sicherheit und verständigten die Feuerwehr. Diese hatte den Brand schnell unter Kontrolle und gelöscht. Nach bisherigen Ermittlungen kommt ein Defekt an einem Küchengerät als Brandursache in Betracht. Die drei Bewohner kamen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Es entstand nur geringer Sachschaden. /bod, noe


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Olaf Bode
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: