Polizeidirektion Hannover

POL-H: Frau zwischen Auto und Hauswand eingeklemmt und schwer verletzt Körnerstraße
Mitte

    Hannover (ots) - Eine 56-jährige Frau ist heute Morgen gegen 07:15 Uhr bei einem Unfall an der Körnerstraße schwer verletzt worden.

    Bisherigen Erkenntnissen zufolge stellte die Frau ihren Audi 80 an einer Abfahrt zu einer Tiefgarage an der Körnerstraße ab und verließ dann das Auto, um das Tor der Garage zu öffnen. Hierbei rollte der PKW selbständig die Abfahrt herunter und stieß gegen die 56-Jährige, die deshalb zwischen Fahrzeug und Hauswand eingeklemmt und am Bein schwer verletzt wurde. Herbeigeeilte Helfer aus dem angrenzenden Wohngebäude befreiten die Frau. Sie wurde zur stationären Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Die vor Ort geführten Untersuchungen am Audi deuten derzeit daraufhin, dass die Feststellbremse des Wagens offensichtlich nicht mehr vollständig funktionierte. Hinweise auf eine Fremdbeteiligung gibt es nicht. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von 2.500 Euro./zz, noe


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Christine Zeitz
Telefon: 0511/109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: