Polizeidirektion Hannover

POL-H: Flucht wehrte nur kurz Bodestraße
Nordstadt

    Hannover (ots) - Flucht wehrte nur kurz                                          
Bodestraße / Nordstadt

    Gestern gegen 17:50 Uhr ist in der Bodestraße ein türkischer Staatsbürger festgenommen worden, der am 05.08.2008 bei einer Vorführung mit einem  Sprung aus dem ersten Obergeschoss flüchtete. Der Mann nutzte eine günstige Gelegenheit bei einer Vorführung beim türkischen Generalkonsulat, um einer drohenden Abschiebung zu entgehen. Am Montag ist er dann von einer Angestellten des Ausländeramtes der Stadt Hannover an einem Kiosk in der Bodestraße zufällig erkannt worden. Die sofort alarmierte Polizei konnte den Mann widerstandslos festnehmen.  Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde der 38-Jährige wieder der Justizvollzugsanstalt Hannover zugeführt. /boa,zz


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Axel Borgfeld
Telefon: 0511 - 109    - 1048
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: