Polizeidirektion Hannover

POL-H: 58-Jähriger tot aufgefunden Lohweg
Anderten

    Hannover (ots) - 58-Jähriger tot aufgefunden Lohweg / Anderten

    Heute ist gegen 17:45 Uhr ein 58-jähriger Schiffsführer eines Lastenschiffes tot aus dem Mittellandkanal in Nähe des Lohwegs in Anderten geborgen worden.

    Nach bisherigen Ermittlungen war der 58 Jahre alte Mann aus Polen gestern Nachmittag offensichtlich noch immer nicht auf sein Schiff zurückgekehrt, nachdem er am Sonntag, gegen 23:00 Uhr zuletzt von einem 39-jährigen Besatzungsmitglied gesehen worden war. Zunächst konnte ein längerer Landgang des Vermissten nicht ausgeschlossen werden. Eine Überprüfung von Krankenhäuser am gestrigen Tag verlief negativ. An Bord des Schiffes trafen die Beamten gestern nur den 39-jährigen, stark alkoholisierten Matrosen an, der zum Verbleib seines Chefs keine Hinweise geben konnte. Nachdem der "Kapitän" heute Morgen allerdings einen Ladetermin mit seinem Schiff verstreichen ließ, und die Reederei keine neuen Anhaltspunkte auf den Aufenthaltsort des 58-Jährigen geben konnte, wurden umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet. Eine erneute Befragung des 39-Jährigen scheiterte wiederum an seiner starken Alkoholisierung, so dass er von den Beamten zur Ausnüchterung mit zur Wache genommen wurde. Bei der Überprüfung des Schiffes wurden sämtliche persönliche Dokumente des 58-Jährigen aufgefunden. Zeitgleich begannen zahlreiche Polizisten mit der Suche, so auch die Wasserschutzpolizei und die Hubschrauberstaffel. Gegen 17:45 Uhr fanden Taucher einen leblosen Körper unterhalb des Bugs des Lastenschiffes. Nach der Bergung stellte sich heraus, dass es sich bei dem Toten vermutlich um den vermissten Schiffsführer handelt. Die Ermittlungen dauern an, konkrete Hinweise auf Fremdverschulden liegen zum jetzigen Zeitpunkt nicht vor. Eine ausführliche Sachverhaltsklärung, die Befragung des 39-Jährigen und Obduktion des Toten stehen noch aus./st, zz


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109    - 1045
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: