Polizeidirektion Hannover

POL-H: 39-Jähriger mit Messer attackiert Auestraße
Linden

    Hannover (ots) - Gestern Abend sind gegen 19:00 Uhr zwei alkoholisierte Männer in einer Grünanlage an der Ihme in Höhe Auestraße in Streit geraten. Dabei hat ein 37-Jähriger mit einem Klappmesser auf das 39-jährige Opfer eingestochen und ihn schwer verletzt. Nach derzeitigen Ermittlungen haben sich die Beiden aus bislang unbekannten Gründen zunächst verbal am Ihmeufer in der Nähe der Legionsbrücke gestritten. Plötzlich habe der 37-Jährige seinen am Boden hockenden Kontrahenten mit dem Fuß ins Gesicht getreten. Daraufhin habe sich eine körperliche Auseinandersetzung zwischen den Männern entwickelt. In deren Verlauf habe der Beschuldigte plötzlich ein Klappmesser hervorgezogen, dies dem Älteren in den Oberkörper gerammt und sei vom Tatort verschwunden. Der 39-Jährige kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Akute Lebensgefahr besteht nach Auskunft der behandelnden Ärzte nicht. Der mutmaßlich Messerstecher konnte noch in Tatortnähe vorläufig festgenommen werden. Das Opfer und der Verdächtige sind der Trinkerszene zugehörig und waren zur Vorfallszeit deutlich alkoholisiert. Beiden wurden Blutproben entnommen. Die Gesamtumstände der Auseinandersetzung sind derzeit unklar. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 37-Jährige wieder entlassen. /bod, zz


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Olaf Bode
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: