Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Unklare Unfallsituation Emmichplatz / Oststadt

Hannover (ots) - Heute Mittag hat gegen 13:10 Uhr ein bislang unbekannter Fahrer sein Taxi, vermutlich ein VW Touran, am Emmichplatz bis zum Stillstand abgebremst. Dadurch hat sich ein Auffahrunfall zwischen zwei nachfolgenden PKW ereignet. In einem Wagen hat sich der niedersächsische Finanzminister Möllring befunden. Das bislang unbekannte VW Touran-Taxi, ein Mercedes SLK und ein Audi A 8 befuhren nacheinander die Fritz-Behrens-Allee in Richtung Berliner Allee. Nach bisherigen Ermittlungen bremste das vorausfahrende Taxi ohne erkennbaren Grund in Höhe Emmichplatz bis zum Stillstand ab. Daraufhin verzögerte auch der 53-Jährige seinen SLK und wich zudem auf die linke der beiden Fahrspuren aus. Der ebenfalls 53-jährige Fahrer des A 8 konnte nicht mehr rechtzeitig stoppen und fuhr auf den Mercedes auf. Nach dem Unfall klagte der SLK-Fahrer über Nackenschmerzen, verzichtete aber auf eine ärztliche Behandlung vor Ort. Bei dem Audi A 8 handelt es sich um einen Dienstwagen des niedersächsischen Finanzministeriums. Zur Unfallzeit befand sich Herr Finanzminister Möllring als Beifahrer in dem PKW. Er und sein 53-jähriger Fahrer blieben unverletzt. Zeugen, insbesondere der betreffende Taxifahrer, setzen sich bitte mit dem Verkehrsunfalldienst unter 0511 109 - 1888 in Verbindung. /bod ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Olaf Bode Telefon: 0511 -109 -1042 Fax: 0511 -109 -1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: