Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Unbekannte Räuber mit Phantombildern gesucht Hohenzollernstraße
List

    Hannover (ots) - Insgesamt fünf aggressive Unbekannte haben bereits am Sonntag, 01. Juni 2008, gegen 17:00 Uhr zwei 40- und 45-Jährige an dem Radweg der Hohenzollernstraße an der Musikhochschule geschlagen und beraubt. Beide Opfer sind mit Knochenbrüchen in Krankenhäuser gekommen. Nach zwei Räubern wird mit Phantomskizzen gesucht. Die 40 und 45 Jahre alten Männer war auf ihren Fahrrädern an der Hohenzollernstraße unterwegs. Etwa 100 Meter hinter der Musikhochschule stellten sich ihnen insgesamt fünf osteuropäisch wirkende Unbekannte in den Weg und stoppten sie auf dem Radweg. Dabei kam ein etwa 30 Jahre alter, circa 1,80 Meter großer und kräftiger Rädelsführer aggressiv auf den jüngeren der beiden Opfer zu und verlangte von ihm eine Zigarette. Als der 40-Jährige antwortete, er habe nur selbstgedrehte Zigaretten, schlug im der Verdächtige zunächst ins Gesicht und im weiteren Verlauf mehrfach und zum Teil sehr kräftig gegen den Brustkorb. Dadurch brach sein Brustbein. Der 40-Jährige sackte zu Boden und konnte in benommenen Zustand noch erkennen, dass ihm seine Geldbörse geraubt wurde. Als sein 45-jähriger "Kumpel" dazwischen ging, wurde er von einem etwa 25-Jährigen, ungefähr 1,65 Meter großen und schlanken Mann mit einem Baseballschläger attackiert. Das zweite Opfer erhielt einen Schlag in den Rücken und erlitt mehrere Rippenbrüche. Die Verdächtigen flüchteten anschließend in Richtung Lister Turm mit der Beute auf ihren Fahrrädern. Der Rädelsführer hatte eine rundliche Kopfform und helle, stoppelkurze Haare. Er sprach deutsch mit osteuropäischem Akzent. Auf dem linken Arm hatte er ein Kreuz-Tattoo. Er war mit einem grauen T-Shirt, einer hellen "Adidas"-Sporthose und Turnschuhen bekleidet. Sein Komplize mit dem Baseballschläger hatte eine ovale Kopfform und machte einen gepflegten Eindruck. Er hatte mittelblonde Haare, lang heruntergezogene Koteletten und sehr kräftige Augenbrauen. Auch er sprach deutsch mit osteuropäischem Akzent. Der Verdächtige roch nach Alkohol. Er trug einen schwarzen Jogginganzug mit "Nike"-Zeichen, ein dunkles T-Shirt, schwarze Turnschuhe sowie ein schwarzes Käppi und hatte einen schwarzen Rucksack dabei. Er schlug mit einem holzfarbenen Baseballschläger mit einem unbekannten Schriftzug zu. Zeugen, die Hinweise zu dem Straßenraub geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Ost  unter 0511 109 - 2717. /bod, st

    Anmerkung: die Phantombilder können unter dem Link

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/66841/polizeidirektion _hannover/?keygroup=bild

    herunter geladen werden.


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Olaf Bode
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: