Polizeidirektion Hannover

POL-H: Autoaufbrecher festgenommen Flemingstraße
Laatzen

    Hannover (ots) - Ein 23-jähriger Mann ist Freitagabend gegen 20:40 Uhr an der Flemingstraße in Laatzen vorläufig festgenommen worden, nachdem er auf frischer Tat bei einem Autoaufbruch vom Geschädigten selbst erwischt wurde.

    Nach bisherigem Erkenntnisstand hatte ein 28-jähriger Mann seinen Fiat Punto auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums geparkt. Als er wieder zu diesem zurückkehrte und den Kofferraum aufschloss, stieg genau in diesem Moment ein ihm unbekannter Mann aus der Beifahrerseite aus. Anschließend öffnete dieser die Tür eines daneben geparkten Seats und legte einen Hammer und einen Schraubendreher in das Auto. Danach sprach der Unbekannte den 28-Jährigen an und bat darum, die Sache ohne Polizei zu Regel. Er hatte augenscheinlich kurz zuvor das Auto des 28-Jährigen aufgebrochen und versucht, dass Radio zu stehlen. Eingesetzte Beamte stellten an der Beifahrerseite des Puntos Beschädigungen am Türschloss fest. Die Abdeckung des Radio war entfernt und das Radio selbst zur Hälfte herausgezogen worden. Der 23-Jährige wurde noch vor Ort festgenommen. Anschließend stellte sich heraus, dass der Beschuldigte den zuvor genannten Seat selbst als Fahrzeug nutzte. Bei einer Überprüfung stellte sich heraus, dass sowohl der Ibiza als auch die an ihm befestigten Kennzeichen gestohlen worden waren. Im Fahrzeuginneren fanden die Ordnungshüter außerdem weitere gestohlene Kennzeichen, Autoradios und andere Fahrzeugteile. Da der Beschuldigte Betäubungsmittelkonsument ist und der Verdacht einer Fahrt unter Drogeneinfluss bestand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Außerdem stellte sich heraus, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Der Seat, die Werkzeuge und die gestohlene Gegenstände wurden sichergestellt. Gegen den 23-Jährigen, der bereits mehrfach wegen Eigentumsdelikten in Erscheinung getreten ist, wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Ein Richter ordnete bereits am Samstag Untersuchungshaft an./zz, bod


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Christine Zeitz
Telefon: 0511/109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: