Polizeidirektion Hannover

POL-H: Betrunkene wirft Bierflasche auf Polizistin Herschelstraße
Mitte

    Hannover (ots) - Eine betrunkene 54-jährige Frau hat heute Morgen gegen 01:00 Uhr einer 29-jährigen Polizisten eine leere Bierflasche an den Kopf geworfen. Sie und zwei weitere Beamte (Mann, 29 und Frau, 31 Jahre alt) sind verletzt worden.

    Gegen 00:30 Uhr erschien die später Beschuldigte auf der Wache der Polizeiinspektion Mitte, um einen Diebstahl anzuzeigen. Da die Frau einen geistig verwirrten Eindruck machte, erheblich unter Alkoholeinfluss stand und mehrere, nicht nachvollziehbare Sachverhalte schilderte, fragten die diensthabenden Beamten mehrfach nach. Hierbei wurde die 54-Jährige immer aggressiver und echauffierte sich zusehends. Letztendlich entnahm sie aus einem mitgeführten Beutel eine leere Bierflasche und warf diese auf eine etwa zwei Meter entfernt stehende Beamtin. Die Flasche traf die 29-Jährige zunächst am Kopf und zerschlug anschließend auf dem Boden. Die Ordnungshüterin erlitt dabei am Kopf und durch herumfliegende Glasscherben an der Hand Verletzungen. Die Beschuldigte wurde anschließend vorläufig festgenommen. Dabei wehrte sich die Frau, schlug und trat in Richtung der eingesetzten Gesetzeshüter. Hierbei traf sie jeweils einen 29-jährigen Beamten und eine 31-jährige Polizistin am Bein. Ein Arzt entnahm der 54-Jährigen eine Blutprobe. Gegen sie wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und Ausnüchterung in einer Gewahrsamszelle konnte die Beschuldigte heute Morgen die Dienststelle wieder verlassen. Nach einer ärztlichen Untersuchung sind alle drei Polizisten weiterhin dienstfähig./zz, bod


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Christine Zeitz
Telefon: 0511/109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: