Polizeidirektion Hannover

POL-H: Unfall mit drei beteiligten LKW Bundesautobahn (BAB) 2
Lehrte

    Hannover (ots) - Heute Morgen sind gegen 07:50 Uhr drei Sattelzüge auf der BAB 2, Fahrtrichtung Dortmund, Höhe Raststätte Lehrter See in einen Unfall verwickelt gewesen. Der Sachschaden wird auf circa 250.000 Euro geschätzt. Nach bisherigen Ermittlungen musste ein 25 Jahre alter LKW-Fahrer verkehrsbedingt abbremsen. Ein in gleicher Richtung fahrender 39-jähriger Brummifahrer bremste, dieses übersah offensichtlich ein nachfolgender 49 Jahre alte Sattelzuglenker und schob den LKW des 39-Jährigen auf den Sattelzug des 25-Jährigen auf. Bei dem Unfall wurden der 25-Jährige leicht verletzt, der 39-Jährige und der 49-Jährige kamen mit leichten Verletzungen zur Beobachtung in ein Krankenhaus. An den Fahrzeugen und der Ladung entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 250.000 Euro. Während der Aufräumarbeiten wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei geleitet. Zeitweise staute sich daher der Verkehr auf bis zu zehn Kilometern. /noe, bod


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Dezernat 01 - Öffentlichkeitsarbeit
PK'in Edda Nöthel
Telefon: (0511) 109-1043
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: