Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtrag und Korrektur der Presseinformation Nr. 5 vom 05.06.2008 Unbekannter treibt im Mittellandkanal Sehnde - Bilm Identität noch nicht geklärt

    Hannover (ots) - Wie bereits berichtet ist am Mittwochabend gegen 21:40 Uhr ein bislang unbekannter Mann im Mittellandkanal zwischen Sehnde und Bilm getrieben. Ein 19-Jähriger (!) aus Höver (!) hat den Leblosen bemerkt, ist ins Wasser gesprungen und hat den Menschen aus dem Kanal gezogen. Der 19-Jährige aus Höver (!) war in Begleitung seiner Freundin am Mittellandkanal unterwegs, als er von einem 20-Jährigen Radfahrer aus Bemerode angesprochen und auf einen im Kanal schwimmenden Menschen hingewiesen wurde. Tatsächlich entdeckte man einen leblos im Wasser treiben Körper, der offenbar unterzugehen schien. Ohne zu zögern, zog der Heranwachsende aus Höver seine Oberbekleidung aus, sprang beherzt ins Wasser und zog den Unbekannten schließlich an einer flachen Uferstelle aus dem Nass. Dort führte er bis zum Eintreffen des Rettungswagens Reanimationsmaßnahmen durch. Der Radfahrer verständigte zwischenzeitlich die Rettungskräfte. Der Verletzte kam anschließend in die Medizinische Hochschule Hannover. Nach Angaben der behandelnden Ärzte besteht nach wie vor akute Lebensgefahr. Die Identität des im Wasser Treibenden und die Ursache für seine Situation sind noch immer unbekannt. Der Unbekannte ist etwa 20 Jahre alt, circa 1,80 Meter groß und schlank. Er hat kurze, braune Haare in Form eines Bürstenschnitts und war im Gesicht rasiert, wobei ein auffälliger Bartschatten vorhanden ist. Zudem hat er mehrere Narben an einem Zeigefinger. Der Mann hat ein mitteleuropäisches Aussehen und war mit einer blauen Jeanshose mit einem grauen Stoffgürtel, einem T-Shirt mit der Aufschrift "Yankee", einer blau-beigen Jacke der Marke "Nike" sowie mit schwarzen "Puma"-Turnschuhen der Größe 45 bekleidet. Zeugen, die Hinweise zu der unbekannten Person geben können, melden sich bitte beim Kriminaldauerdienst unter 0511 109 5222. /bod, zz


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Olaf Bode
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: