Polizeidirektion Hannover

POL-H: 18-Jähriger nach versuchtem Einbruch festgenommen Hildesheimer Straße / Alt-Laatzen

Hannover (ots) - Ein 18-jähriger Tatverdächtiger ist heute gegen 01:20 Uhr nach einem versuchten Einbruch in einen Gastronomiebetrieb an der Hildesheimer Straße in Laatzen gestellt worden. Ein 25-jähriger Zeuge beobachtete heute früh eine männliche Person, die bei einem Bistro mehrere Scheiben einschlug und benachrichtigte die Polizei. Anhand der mitgeteilten Personenbeschreibung konnten die alarmierten Beamten des Polizeikommissariates Laatzen den tatverdächtigen Mann an der Neuen Straße identifizieren und vorläufig festnehmen. Die Beamten stellten Atemalkoholgeruch bei dem Festgenommenen fest, der freiwillig durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,47 Promille. Die Polizisten veranlassten eine Blutprobe und beschlagnahmten Aufbruchwerkzeuge, welche sie bei dem Mann auffanden. Der 18-Jährige konnte nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen die Dienststelle verlassen. Gegen den Tatverdächtigen wird wegen versuchten Einbruchdiebstahls ermittelt. / noe, st ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Dezernat 01 - Öffentlichkeitsarbeit PK'in Edda Nöthel Telefon: (0511) 109-1043 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: