Polizeidirektion Hannover

POL-H: Polizist bei Widerstand leicht verletzt Karlsruher Straße / Laatzen

Hannover (ots) - Polizist bei Widerstand leicht verletzt Karlsruher Straße / Laatzen Ein 50-jähriger Beamter ist am Freitagabend gegen 20:15 Uhr bei einem Widerstand an der Karlsruher Straße in Laatzen von einem 15-Jährigen leicht verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen waren der 50-Jährige und drei weitere Beamte / Beamtinnen der Polizeiinspektion Burgdorf gerade dabei, auf dem Festplatz an der Karlsruher Straße eine Körperverletzung, in die mehrere Personen verwickelt waren, aufzunehmen. Bei der Feststellung der Personalien des offensichtlich alkoholisierten 15-jährigen Tatverdächtigen reagierte der Jugendliche aggressiv, griff die Polizisten mit beschuhten Fußtritten an und beleidigte diese. Hierbei verletzte er den 50-jährigen Beamten leicht. Den 15-Jährigen, der sich bei der Körperverletzung offensichtlich eine Wunde am Ohr davongetragen hat, nahmen die Beamten mit zur Wache. Nach einer Sofortversorgung kam er zur weiteren ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus, wo ihm zudem eine Blutprobe entnommen wurde. Anschließend übergaben die Polizisten den Jugendlichen in die Obhut seiner Eltern. Gegen den 15-Jährigen wird nun wegen Körperverletzung und wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. Der 50-jährige Polizist ist nach ambulanter ärztlicher Behandlung weiterhin dienstfähig./st ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Martina Stern Telefon: 0511 - 109 - 1045 Fax: 0511 - 109 - 1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: