Polizeidirektion Hannover

POL-H: Polizeistreife verhindert Schlimmeres Bundesautobahn (BAB) 7 / Wedemark

Hannover (ots) - Eine schlafende 28 Jahre alte Autofahrerin ist gestern Abend gegen 18:45 Uhr rechtzeitig auf einem Parkplatz an der BAB 7 von einer Polizeistreife geweckt worden, bevor ihr VW Beetle in Brand geriet. Die Frau war auf dem Weg von der Ostsee Richtung Bielefeld, als sie müde wurde und daher den Parkplatz Osterriehe zwischen den Anschlussstellen Berkhof und Mellendorf ansteuerte. Sie war gerade eingeschlafen, da fuhr eine Polizeistreife der Autobahnpolizei routinemäßig auf den Parkplatz. Der 46 Jahre alte Polizeiobermeister und der 33-jährige Polizeikommissar erkannten sofort, dass Rauch aus dem Motorraum aufstieg und weckten unverzüglich die Frau. Während sich der eine Beamte um die Fahrerin kümmerte, öffnete der zweite die Motorhaube und löschte den Brand mit einem Feuerlöscher. Der Wagen wurde anschließend von einem beauftragten Unternehmen abgeschleppt und die 28-Jährige konnte noch am Abend die Fahrt unverletzt mit einem Leihwagen fortsetzen. /bu, st ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Öffentlichkeitsarbeit Thomas Buchheit Telefon: +49 (0)511 / 109-1041 Fax: +49 (0)511 / 109-1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: