Polizeidirektion Hannover

POL-H: Gemeinsame Presseinformation der Justizvollzugsanstalt (JVA) Hannover und der Polizeidirektion Hannover

    Hannover (ots) - 33-jähriger Inhaftierter schmuggelte sich versteckt im LKW aus der JVA Hannover Schulenburger Landstraße / Vinnhorst

    Ein Inhaftierter der JVA Hannover hat sich heute Morgen in einem LKW unter der Ladung verborgen und auf diesem Weg kurz vor 08:30 Uhr die Anstalt unentdeckt verlassen. Der iranische Staatsangehörige hatte in der Produktionshalle der Anstalt gearbeitet. Nach den bisherigen Ermittlungen hat er sich dann während der Arbeit in einem ca. 120 x 80 x 70 cm großen Karton unter einer Lage Tankdeckel versteckt. Als ein Lastkraftwagen die Ware in dem Fertigungsbetrieb abholte, wurde der Gefangene unbemerkt mit verladen. Derzeit wird geprüft, wie dies trotz der Kontrollmaßnahmen möglich war.

    Bei dem entflohenen Strafgefangenen handelt es sich um den 33-jährigen Farshad Seghatoleslami, er befindet sich seit Oktober vergangenen Jahres in der JVA Hannover und hat bis Februar 2013 mehrere Haftstrafen wegen Diebstahls, Hehlerei und Urkundenfälschung zu verbüßen.

    Die Polizei war gegen 8:45 Uhr von einer Bissendorfer Speditionsfirma alarmiert worden. Der Fahrer des fraglichen LKWs hatte an seinem Zielort in Bissendorf bemerkt, wie ein Mann von der Ladefläche herunter sprang und davonlief. Der Kraftfahrer teilte mit, dass er zuvor mit seinem Lastwagen in der JVA gewesen war und dass der Mann die typische Arbeitskleidung der Inhaftierten getragen habe. Die Polizei veranlasste umgehend umfangreiche Fahndungsmaßnahmen im Raum Bissendorf.

    An einem Bissendorfer Autohaus soll der Flüchtige in ein Taxi gestiegen und gegen 09:15 Uhr in der Kastanienallee in Langenhagen wieder aus dem Wagen ausgestiegen sein, nicht ohne den Taxifahrer zu bezahlen. In der Folge soll der 33-Jährige möglicherweise noch einmal auf einem Damenfahrrad in Langenhagen gesehen worden sein. Trotz umfangreicher Fahndungsmaßnahmen auch in Langenhagen gelang es bisher nicht, den Gesuchten festzunehmen.

    Der flüchtige Gefangene, ist etwa 1,80 Meter groß, hat dunkle Haare und dunkle Hautfarbe. Bekleidet war er mit blauer Arbeitshose und einem blauen Sweatshirt. Wer Hinweise zum Aufenthaltsort des Gesuchten geben kann, wird gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter 0511 109 - 5222 zu melden. /sw, bod

    Anmerkung: ein Bild des flüchtigen Gefangenen kann unter dem Link

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/66841/polizeidirektion _hannover/?keygroup=bild

    herunter geladen werden.


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Telefon: 0511 -109 -1041 bis -1045
Fax: 0511 -109 -1040

und
JVA Hannover
Kerstin Buckup Telefon (0511) 6796-620 oder Mobil : 0178 477 8000

E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: