Polizeidirektion Hannover

POL-H: "Jugendgewalt - was tun?" Präventionsrat aus Linden - Limmer lädt ein! Freizeitheim Linden / Windheimstraße

Hannover (ots) - Der Präventionsrat Linden - Limmer ist am 08. Mai 2008 ab 19:00 Uhr im Freizeitheim Linden und veranstaltet eine öffentliche Podiumsdiskussion zum Thema "Jugendgewalt - was tun?". Neben Experten aus den verschiedensten Bereichen wird von der Polizeiinspektion West der Beauftragte für Jugendsachen, Polizeihauptkommissar Detlef Seidel, mit im Podium vertreten sein. Nach den in jüngster Vergangenheit geführten Diskussionen in der Gesellschaft zum Thema "Jugendgewalt" widmet sich der Präventionsrat jetzt in einer Veranstaltung diesem Thema. Ein Vertreter des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen, ein Jugendrichter, ein Vertreter einer Migrantenorganisation und das Präventionsteam der Polizeiinspektion West wurden zu einer gemeinsamen öffentlichen Veranstaltung am 08. Mai 2008 eingeladen. An diesem Abend können Interessierte mehr über das Ergebnis einer Forschung zur "Gewalterfahrung an Hannovers Schulen" erfahren und den Experten dazu Fragen stellen. Darüber hinaus stehen allen Besuchern auch weitere Informationen über die Präventionsarbeit im Kinder- und Jugendbereich in Linden - Limmer auf einem kleinen "Markt der Möglichkeiten" zur Verfügung. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist kostenlos. Alle Interessierten sind zu dieser Veranstaltung herzlich willkommen. / noe, bu ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Dezernat 01 - Öffentlichkeitsarbeit PK'in Edda Nöthel Telefon: (0511) 109-1043 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: