Polizeidirektion Hannover

POL-H: Messerstich nach Streit Kastorhof / Garbsen - Auf der Horst

Hannover (ots) - Ein 60-Jähriger ist gestern gegen 22:40 Uhr in einer Wohnung am Kastorhof im Garbsener Stadtteil "Auf der Horst" mit einem 44-Jährigen in einen Streit geraten. In dessen Verlauf hat der Ältere mit einem Messer in den Oberkörper des Opfers gestochen und ihn schwer verletzt. Ein weiterer Mann (47) ist an der Hand leicht verletzt worden. Nach bisherigen Ermittlungen hielten sich die Männer an dem Abend in der Wohnung des 60-Jährigen auf und konsumierten Alkohol. Zwischen dem 44 und 60 Jahre alten Mann entwickelte sich ein Streitgespräch, das in einer körperlichen Auseinandersetzung mündete. Der Beschuldigte stach daraufhin mit einem Küchenmesser in den Oberkörper des 44-Jährigen. Er kam zur Notoperation in ein Krankenhaus und ist zurzeit noch nicht vernehmungsfähig. Zudem zog sich ein 47 Jahre alter Mann Schnittverletzungen an der Hand zu und wurde ambulant behandelt. Alle Beteiligten standen deutlich unter Alkoholeinfluss. Der mutmaßliche Messerstecher lies sich widerstandslos festnehmen. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Die Ermittlungen dauern an. /bod, bu ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Olaf Bode Telefon: 0511 -109 -1042 Fax: 0511 -109 -1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: