Polizeidirektion Hannover

POL-H: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Hannover und der Polizeidirektion Hannover Achtjährige vermisst Ihmepassage
Linden Fall Jenisa bei "Aktenzeichen XY"

    Hannover (ots) - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Hannover und der Polizeidirektion Hannover

    Achtjährige vermisst                 Ihmepassage / Linden
Fall Jenisa bei "Aktenzeichen XY"

    Der Vermisstenfall Jenisa Muja wird Morgen im ZDF in der Sendung "Aktenzeichen XY ... ungelöst" vorgestellt. Die Schülerin aus Linden ist seit dem 7. September 2007 spurlos verschwunden. Wie bereits umfangreich berichtet, ist das Mädchen von einem Besuch bei ihrer Tante im Ihme-Zentrum nicht wieder nach Hause zu ihrer Wohnanschrift an der Wittekindstraße zurückgekehrt. Wenige Tage später - am 10. September 2007 - wurden Jenisas Kleidungsstücke an der Autobahnauffahrt Wunstorf-Luthe zur Bundesautobahn (BAB) 2 gefunden. Der zunächst am 17. September 2007 festgenommene, tatverdächtige Onkel des Mädchens, gegen den Haftbefehl wegen Totschlags ergangen war, wurde auf Veranlassung der Staatsanwaltschaft Hannover am 29. Oktober 2007 wieder aus der Untersuchungshaft entlassen. Insbesondere nach Vorliegen der vollständigen Ergebnisse der kriminaltechnischen Untersuchungen des Landeskriminalamtes Niedersachsens konnte der dringende Tatverdacht nicht mehr aufrechterhalten werden. Die Ermittlungsbehörden treten jetzt erneut in die Öffentlichkeit und erhoffen sich durch die Berichterstattung bei der Sendung "XY" den Eingang weiterer, sachdienlicher Hinweise, die zum Auffinden des Mädchens und zur Aufklärung des Sachverhalts führen. Bei der Sendung am Mittwochabend wird auch ein Beamter der Polizeidirektion Hannover im Studio zu Gast sein, um Fragen zu beantworten./st, bu


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109    - 1045
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: