Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtragsmeldung zur Presseinformation vom 16.03.2008 Ehefrau erliegt im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen

    Hannover (ots) - 76-Jähriger verstirbt nach Verkehrsunfall im Krankenhaus Bundesautobahn (BAB) 2 / Lehrte

    Ehefrau erliegt im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen

    Wie bereits berichtet ist am Nachmittag des 15.03.2008 gegen 15:15 Uhr ein 76-jähriger PKW-Fahrer an der BAB 2, Richtungsfahrbahn Berlin, mit einer Sattelzugmaschine kollidiert. Der Autofahrer ist noch am Unfalltag gegen 17:30 Uhr in einem Krankenhaus gestorben. Gestern Vormittag ist die bei dem Unfall schwer verletzte 75-jährige Beifahrerin in einem Krankenhaus verstorben. Bei dem Unfall war der 76 Jahre alte Fahrer eines VW - Tourans an der BAB 2, Richtung Berlin, unterwegs. Zwischen Lehrte und Lehrte - Ost geriet er mit seinem Fahrzeug aus unbekannten Gründen von der linken Spur auf den rechten Fahrstreifen und prallte dort gegen eine polnische Sattelzugmaschine. Anschließend wurde das Auto zurück geschleudert und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Während der 42 Jahre alte Fahrer der Zugmaschine unverletzt blieb, kamen der Touranfahrer und dessen 75-jährige Ehefrau mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Der 76-Jährige verstarb noch am Unfalltag. Seine Frau erlag gestern ihren, bei dem Unfall erlittenen, schweren Verletzungen. / noe, bod


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Dezernat 01 - Öffentlichkeitsarbeit
PK'in Edda Nöthel
Telefon: (0511) 109-1043
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: