Polizeidirektion Hannover

POL-H: Unfall sorgt für Stromausfall Bornumer Straße
Bornum

    Hannover (ots) - Ein 23-Jähriger ist gerstern Morgen gegen 04:30 Uhr mit seinem PKW Ford an der Bornumer Straße etwa in Höhe der Nenndorfer Chaussee auf winterglatter Fahrbahn von der Straße abgekommen und gegen einen Stromverteilerkasten geprallt. Dadurch hat es in Teilen Bornums etwa zwei Stunden keinen Strom gegeben. Der junge Mann aus Ronnenberg geriet mit seinem Ford Kombi vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit auf der winterglatten Fahrbahn ins Schleudern und kam von der Straße ab. Dort kollidierte er mit einem Zaun sowie einem Stromverteilerkasten. Dadurch kam es an öffentlichen wie privaten Gebäuden und Einrichtungen in Teilen Bornums zu Stromausfällen. Neben diversen Ampelanlagen funktionierte unter anderem das elektrische Rolltor eines benachbarten Busunternehmens nicht mehr, so dass deren Fahrzeuge das Betriebsgelände vorerst nicht verlassen konnten. Nach etwa zwei Stunden Reparaturarbeit hatten Mitarbeiter eines Energieversorgers den Schaden provisorisch behoben. Der 23-Jährige bleib unverletzt. An seinem Wagen entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. /bod


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Olaf Bode
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: