Polizeidirektion Hannover

POL-H: Rollerfahrer bei Unfall schwer verletzt Kreisstraße (K) 317
Garbsen-Osterwald O.E.

    Hannover (ots) - Rollerfahrer bei Unfall schwer verletzt Kreisstraße (K) 317 / Garbsen-Osterwald O.E.

    Gestern Abend ist ein 25-jähriger Rollerfahrer gegen 19:40 Uhr in Osterwald O.E. auf der K 317 in einen geparkten PKW gefahren und hat sich dabei schwere Verletzungen zugezogen. Nach bisherigen Erkenntnissen war der 25 Jahre alte, offensichtlich alkoholisierte Fahrer eines Kleinkraftrades auf der Hauptstraße in Osterwald Richtung Frielingen unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache prallte er bei seiner Fahrt gegen einen am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß abgestellten Golf und stürzte. Die eintreffenden Polizisten und der Notarzt fanden den 25-Jährigen neben dem Fahrzeugheck des Golfs, auf der Fahrbahn liegend, vor. In unmittelbarer Nähe lag ein völlig zerstörter Roller. Der Mann kam mit schweren Verletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus, wo ihm auch eine Blutprobe entnommen wurde. Die Beamten beschlagnahmten seinen Führerschein und stellten den nicht mehr fahrbereiten Roller (Totalschaden) sicher./st, zz


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109    - 1045
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: