Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtragsmeldung zur Presseinfo Nr.7 u.2 von heute u. Nr.10 v.gestern Zeugenaufruf mit Foto!33-jähriger LKW-Fahrer vermisst Suchmaßnahmen erfolglos beendet; Bundesautobahn (BAB) 2
Lehrte)

    Hannover (ots) - Wie bereits berichtet, wird seit gestern Vormittag der 33-jähriger Berufskraftfahrer Herr Marcus M. aus Eckernförde, Schleswig-Holstein, vermisst.

    Nach dem jetzigen Stand der Ermittlungen war der Mann gestern -in den frühen Morgenstunden- mit dem Sattelauflieger einer dänischen Spedition nach Hannover unterwegs. Im Gewerbegebiet Lehrte - Ahlten führte er einen Containerwechsel planmäßig durch. Anschließend ließ er jedoch Anhänger und Wechselbrücke -wie beschrieben- zurück. Danach wurde die Zugmaschine noch etwa 20 bis 30 Kilometer bewegt und letztendlich gegen 05:30 Uhr an der T+ R Lehrter See abgestellt.

    Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Sattelzug oder die einzelne Zugmaschine in den frühen Morgenstunden fahrend gesehen haben. Zeugen, die Hinweise geben können, mögen sich bitte bei der Autobahnpolizei Garbsen unter der Telefonnummer 0511 109-8930 melden./zz, st

    Die dänische Spedition stellt hiermit das Bild eines Vergleichfahrzeuges (bau- und farbgleiches Modell) zur Verfügung. Dieses finden Sie zum Download unter www.polizeipresse.de/pm/66841/po lizeidirektion_hannover/?keygroup=bild


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Christine Zeitz
Telefon: 0511/109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: