Polizeidirektion Hannover

POL-H: Verkehrsunfall mit einem Schwerverletzten Kreisstraße (K) 341/Schloß Ricklingen

Hannover (ots) - Ein 33-jähriger Mann ist am Sonntag gegen 23:00 Uhr mit seinem PKW von der Kreisstraße 341 abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der schwer Verletzte ist von der Feuerwehr aus seinem völlig zerstörten Auto befreit worden. Der Fahrzeugführer war aus Richtung Garbsen kommend auf der K 341 unterwegs, als er kurz vor einer Rechtskurve mit den Rädern seines Autos von der Fahrbahn nach rechts abkam und dort zwei Leitpfosten streifte. Beim Gegensteuern kam das Fahrzeug im Kurveneingang nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer des zerstörten Autos wurde eingeklemmt und durch die freiwillige Feuerwehr Garbsen aus seinem Wagen geschnitten. Im Anschluss wurde er in ein Krankenhaus zur stationären Behandlung gebracht. Die Sperrung der K 341 wurde nach zwei Stunden aufgehoben./zz, noe ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Dezernat 01 - Öffentlichkeitsarbeit PK'in Edda Nöthel Telefon: (0511) 109-1043 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: