Polizeidirektion Hannover

POL-H: Beamte im Einsatz verletzt 1.) Döhren 2.) Ricklingen

    Hannover (ots) - 1.) Hildesheimer Straße / Döhren Ein 52-jähriger Polizist ist bei einem Einsatz an der Hildesheimer Straße am Freitagabend gegen 23:55 Uhr so gestürzt, dass er derzeit nicht mehr dienstfähig ist.

    Die Schutzleute wurden wegen einer randalierenden Frau zu einer Betreuungseinrichtung gerufen. Als die Polizisten dort eintrafen, hatte die betroffene 18-Jährige bereits einen Großteil ihrer Zimmereinrichtung beschädigt. Darüber hinaus war sie stark alkoholisiert und hatte sich bereits mehrfach in ihrem Zimmer übergeben. Als sie sich auch durch Zureden seitens der Ordnungshüter nicht beruhigen wollte, sollte sie zur Verhinderung weiterer Ausschreitungen in Gewahrsam genommen werden. Dazu wurden ihr Handschellen angelegt. Eine Rettungswagenbesatzung sollte die Frau zunächst jedoch vorsorglich medizinisch Untersuchen. Auf dem Weg zum Krankenwagen stolperte die 18-Jährige auf einer regennassen Treppe. Hierbei riss sie den 52-Jährigen mit sich, sodass dieser zu Boden stürzte. Der Beamte zog sich hierbei einen Muskelriss am Oberschenkel zu, sodass er derzeit nicht mehr dienstfähig ist.   Die Frau, die einen Atemalkoholwert von 2,10 Promille aufwies, wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

    2.) Ricklinger Stadtweg / Ricklingen Samstagabend ist gegen 23:50 Uhr ein 29-jähriger Polizist nach einem Einsatz am Ricklinger Stadtweg  an Knie und Schienbein verletzt worden. Er ist jedoch weiterhin im Dienst.

    Während einer Streifenfahrt fiel den Beamten ein 35-jähriger Mann auf, der zunächst sein Fahrrad wegschleuderte und laut umherschrie. Passanten teilten den Ordnungshütern mit, dass der Mann stark alkoholisiert sei und andere Personen angeschrieen habe. Bei der Identitätsfeststellung schlug und trat der Alkoholisierte um sich, sodass er vorläufig festgenommen wurde.  Nachdem er mit dem Funkstreifenwagen zur Wache des Polizeikommissariats Ricklingen gebracht worden war und er dort zusammen mit den Ordnungshütern den Wagen verlassen hatte, trat der 35-Jährige einem 29-jährigen Beamten gegen das Knie. Dieser erlitt dabei Prellungen. Dem Beschuldigten, der beim anschließenden Zubodenbringen Schürfwunden davontrug, wurde auf der Wache eine Blutprobe entnommen. Anschließend wurde er dem Polizeigewahrsam zugeführt./zz


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Christine Zeitz
Telefon: 0511/109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: