Polizeidirektion Hannover

POL-H: 38-jähriger "Raser" kontrolliert Bundesautobahn (BAB) 2
Rodenberg

    Hannover (ots) - 38-jähriger "Raser" kontrolliert Bundesautobahn (BAB) 2 / Rodenberg

    Gestern Abend ist gegen 22:15 Uhr ein 38 Jahre alter Autofahrer auf der A 2 gestoppt worden. Der Mann ist mit durchschnittlich 209 Stundenkilometern (km / h) unterwegs gewesen. Eine zivile Funkstreifenwagenbesatzung war auf der BAB 2 Fahrtrichtung Dortmund unterwegs und bestreifte unter anderem den geschwindigkeitsbegrenzenten Bereich, als sie einen herausragenden Geschwindigkeitsverstoß feststellte. Der 38-Jährige Volvofahrer überschritt die hier zulässige Höchstgeschwindigkeit von 120 km / h um einen vorwerfbaren Wert von 78. Der "Raser" konnte letztlich an der Tank- und Rastanlage Auetal angehalten und kontrolliert werden. Gegen den 38-jährigen wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Da der Fahrer in Deutschland keinen Wohnsitz hat behielten die Polizisten eine Sicherheitsleistung in Höhe von 750 Euro ein. st, bu


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109    - 1045
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: