Polizeidirektion Hannover

POL-H: 57-Jähriger lebensgefährlich verletzt Hannoversche Straße / Langenhagen

Hannover (ots) - Am Mittwoch ist gegen 18:45 Uhr ein 57 Jahre alter Mann bei einem Unfall an der Hannoverschen Straße lebensgefährlich verletzt worden. Der alkoholisierte 57-Jährige war zu Fuß an der Hannoverschen Straße mit einem 49 Jahre alten Bekannten Richtung Hannover unterwegs, als er plötzlich circa 30 Meter südlich der Ziegeleistraße auf die Fahrbahn taumelte und diese weiter überquerte. In Höhe des Gegenfahrstreifens stürzte der Mann und bevor er noch zu Boden fiel wurde er von einem aus Hannover kommenden Lkw erfasst. Der 40 Jahre alte Fahrer des 7,5-Tonners hatte den Mann erst unmittelbar vor dem Zusammenstoß bemerkt . Der 57-Jährige schleuderte anschließend auf die Fahrbahn und zog sich dabei lebensgefährliche Verletzungen am Kopf und Oberkörper zu. Er kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus, wo ihm auch ein Blutprobe entnommen wurde. Zur Unfallaufnahme war die Hannoversche Straße bis 21:00 Uhr in beide Richtungen gesperrt. /bu ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Öffentlichkeitsarbeit Thomas Buchheit Telefon: +49 (0)511 / 109-1041 Fax: +49 (0)511 / 109-1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: