Polizeidirektion Hannover

POL-H: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Hannover und der Polizeidirektion Hannover Tatverdächtige festgenommen Stadtgebiet Hannover

    Hannover (ots) - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Hannover und der Polizeidirektion Hannover

    Tatverdächtige festgenommen Stadtgebiet Hannover

    Bei einer am vergangenen Samstag und Sonntag im Stadtgebiet Hannovers durchgeführten Durchsuchungsaktion sind rund 800 Gramm Heroin, acht Gramm Kokain und Bargeld beschlagnahmt worden. Seit Anfang 2008 wird bei der Staatsanwaltschaft Hannover ein Verfahren gegen einen 44- und 45-Jährigen sowie eine 39-jährige Frau wegen illegalen, gemeinschaftlichen Handeltreibens mit Heroin geführt. Am vergangenen Wochenende durchsuchten Polizeikräfte drei Objekte im Stadtbereich Hannovers. In dem gemeinsamen Haus in Kirchrode, und der gemeinsamen Wohnung in Groß-Buchholz des 44-Jährigen und der 39-Jährigen sowie in deren Daimler Benz Kombi fanden die Beamten insgesamt rund 800 Gramm Heroin, Bargeld, drei Schreckschusswaffen und mehrere Handys. Das Pärchen selbst konnte zuvor in ihrem Auto an der Zuschlagstraße gestoppt und festgenommen werden. Bei ihrem 45-jährigen, mutmaßlichen Mittäter, der sich in einer Laube in einer Kleingartenkolonie an der Bemeroder Straße aufhielt, beschlagnahmten die Polizisten rund acht Gramm Kokain und eine größere Menge Bargeld. Während die Beschuldigte aktuell polizeilich nicht in Erscheinung getreten ist, liegen zu ihrem 44-jährigen Freund einschlägige Erkenntnisse im Bereich der Eigentums- und Betäubungsmittelkriminalität vor. Der 45 Jahre alte Beschuldigte, der keinen festen Wohnsitz hat, wurde zudem mit zwei Haftbefehlen von der Staatsanwaltschaft Hannover wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gesucht. Gegen die beiden Männer ist gestern Haftbefehl erlassen worden. Die Ermittlungen dauern an./st, bu


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109    - 1045
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: