Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Nach Körperverletzung Raubtat begangen? Wennigsen, Barsinghausen

    Hannover (ots) - Ein 23-jähriger Mann ist gestern Abend gegen 23:45 Uhr am Bahnhof an der Kurt-Schumacher-Straße in Wennigsen von einer Gruppe Jugendlicher geschlagen und getreten worden. Offensichtlich haben einige der Teenager nur wenig später in Barsinghausen einem 16-Jährigen sein Fahrrad geraubt. Ein 23-jähriger Mann wartete zunächst am Bahnhof in Wennigsen auf seinen Zug Richtung Barsinghausen. Dort wurde er von einer sieben- bis achtköpfigen Gruppe Jugendlicher angerempelt und bedrängt. Als sich der Geschädigte zu wehren versuchte, schlugen und traten die Unbekannten auf ihn ein. Hierbei erlitt das Opfer eine Platzwunde im Gesicht. Zwei bislang unbekannte Passanten kamen dem Geschädigten zur Hilfe, sodass dieser in den zwischenzeitlich eingefahrenen Zug flüchten konnte. Auch die Jugendlichen stiegen in die Bahn, bedrängten das Opfer aber nicht weiter. Am Bahnhof in Barsinghausen, Ortsteil Egestorf, verließen die Verdächtigen die Waggons. Der Geschädigte setzte seine Fahrt fort und erstattete nach einer ärztlichen Notversorgung Anzeige bei der Polizei. Zeitgleich erfuhren die Beamten des Polizeikommissariats Barsinghausen von einem Raub, der sich gegen 00:15 Uhr am Bahnhof in Egestorf ereignet haben soll. Hierbei stellte sich heraus, dass offensichtlich die gleichen Jugendlichen einem 16-jährigen Schüler das Fahrrad geraubt haben, nachdem sie den Jungen mehrfach geschlagen und getreten hatten. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung nahmen die Schutzleute fünf Verdächtige im Alter von 13 bis 16 Jahren in Nahbereich des Bahnhofs Barsinghausen-Egestorf vorläufig fest. Sie sind bereits wegen Gewaltdelikten polizeilich bekannt. Auch das zuvor geraubte Fahrrad fanden die Ermittler. Es wurde sichergestellt. Die Fünf wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen ihren Eltern übergeben. Gegen sie wird nun wegen des Verdachts einer gefährlichen Körperverletzung / eines Raubes ermittelt. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu den Taten geben können, sich bei der Polizei in Barsinghausen unter der Telefonnummer 05105 523-115 zu melden./zz, st


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Christine Zeitz
Telefon: 0511/109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: