Polizeidirektion Hannover

POL-H: Lkw-Unfall führt zusätzlich zu Stau Bundesstraße (B) 6
Garbsen

    Hannover (ots) - Die Sperrung der B 6 nach einem Unfall mit einem Lkw hat heute Vormittag im Bereich Garbsen zusätzlich zu erheblichen Verkehrsbehinderungen geführt. Ein 40 Jahre alter Mann fuhr mit seinem Lkw gegen 10:15 Uhr die B 6 Richtung Hannover, als er vor der Kreuzung zur Schützenstraße an der roten Ampel anhalten musste. Dabei kippte plötzlich der mit Sand beladene Anhänger vermutlich aufgrund falscher Beladung auf die Seite und die Ladung verteilte sich auf die Fahrbahn. Zur Bergung musste die B 6 ab Frielingen Richtung Hannover bis circa 13:15 gesperrt werden. Durch weitere hochwasserbedingten Sperrungen im Bereich Garbsen und einem Stau auf der BAB 2 kam es auf den Umleitungsstrecken zu erheblichen Behinderungen. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 15.000 Euro. /bu


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Buchheit
Telefon: +49 (0)511 / 109-1041
Fax: +49 (0)511 / 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: